Sonntag, 11. Februar 2018

Frühlingsjäckchen Knit Along 2018 - Inspiration






Heute startet der Frühlingsjäckchen Knit Along 2018 auf dem MeMadeMittwoch Blog. Sylvia und Malou organisieren die Aktion. Super!!! Vielen Dank, dass Ihr Euch die Mühe macht.

Beim heutigen ersten Termin stellen wir unsere Ideen vor, weiter geht es dann mit folgenden Terminen:


18.02.2018 - Projektvorstellung: Wahl des Strickmusters und des Materials, Maschenprobe und Passformüberlegungen
04.03.2018 - Erster Zwischenstand - Stolz auf den Fortschritt, Schwierigkeiten und Lösungen
18.03.2018 - Zweiter Zwischenstand - Ermüdungserscheinungen, Passformmängel, die leidigen Ärmel und andere Ärgernisse
01.04.2018 - Finale: Große Modenschau der fertigen Jäckchen bei hoffentlich wunderbarem Frühlingswetter am Ostersonntag
06.05.2018 - Finale der Herzen: Für alle diejenigen, denen beim Anblick der vorigen Termine jetzt schon der Schweiß ausbricht. Keine wird mit einem halbfertigen Jäckchen zurückgelassen.



Zwar stricke ich gerade noch an meinem Whippet Cardigan und er wächst nur ganz langsam, aber trotzdem habe ich Lust mit einem neuen Projekt beim FJKA einzusteigen.


Ich möchte auf jeden Fall die Wolle aus meinem Vorrat verbrauchen. Das hätte auch den Vorteil, dass ich sofort losstricken könnte, wenn ich mich für ein Projekt entschieden habe.


Meine erste Idee ist eine Tweedjacke mit Fransen. Die Anleitung gab es 2017 mal in der Brigitte:





Die Anleitung würde ich nur als grobe Orientierung nehmen, denn die Originaljacke wird mit drei Garnen in Nadelstärke 7 gestrickt. Mir schwebt ein leichteres Frühlingsjäckchen vor. Mein Garn ist vermutlich Baumwolle oder ein Bauwollgemisch und bräuchte Nadelstärke 3,5. Vielleicht lasse ich noch ein anderes, z. B. weißes Garn mitlaufen.


Gut gefällt mir auch die Jacke Stage Diving von Katrin Schneider:





Die Jacke hat einen Schalkragen und wird im Patentmuster von oben gestrickt. Das Garn ist ein gräuliches dunkelblaues Baumwollgemisch.

Mit dem Patentmuster (und den Patentzunahmen) müsste ich mich erst auseinandersetzen, aber das hatte ich sowieso mal vor, um mein Strick-Repertoire zu erweitern.


Ich werde den Sonntag mal nutzen und ein paar Maschenproben stricken und mich dann für ein Projekt entscheiden.


Die Ideen der Mitstrickerinnen findet ihr hier.


LG

Angela

Kommentare:

  1. Beides sehr schöne Anleitungen, wobei mir für den Frühling die zweite Jacke ein wenig besser gefällt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Mein Favorit wäre die Stage Diving. Ein tolles Jäckchen und das Garn dazu lässt ein edles Frühlingsjäckchen entstehen.
    Wobei ich mir auch das erste Jäckchen aus dem ausgesuchten Garn gut vorstellen kann.
    Ich bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Das wird ja spannend! Die Fransenjacke finde ich cool! Da würde ich vielleicht auch ein etwas leichteres Garn aussuchen...Ich bin gespannt;)
    Viel Spass beim Stricken;)
    Herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deinen Besuch!

    Mir gefällt die Tweedjacke ja sehr gut. Beide Jacken klingen für mich aber recht dick, auch wenn du das Baumwollgarn nimmst. - Andererseits ist es im Frühling oft noch kalt. *grübel*
    Ich bin jedenfalls gespannt, was es schlussendlich wird.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ach, wie schön, du bist auch dabei! Mir gefallen beide Ideen gut. Die Fransenjacke ist ein bisschen ungewöhnlich, aber ich kann sie mir super an dir vorstellen! Viel Spaß beim Ausprobieren!
    LG, Luise

    AntwortenLöschen
  6. Der Schnitt Stage diving gefällt mir ausgesprochen gut. Patentmuster hat für mich immer so was gemütliches. Die Tweedjacke dagegen ist das ungewöhnlichere Teil, würde bestimmt ein Hingucker. Ich bin gespannt!

    Herzliche Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  7. Mein Favorit wäre die Patentjacke, aber ich mag auch gern Patent stricken. Und beide Garne gefallen mir sehr. Ich bin gespannt ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  8. Die Tweed Jacke hat sofort mein Herz höher schlagen lassen, die Stage Diving auch wunderschön, ich mag solche cleanen Stücke. Dennoch würde ich wahrscheinlich die Tweedjacke für den Frühling wählen. Patentmuster ist auch meiner Erfahrung nach ein intensiver Zeitfresser.
    viele liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Oh die Tweedjacke mit Fransen ist wunderschön, die zweite Jacke auch. Ich kann mich gar nicht entscheiden. Bin gespannt, für welche du dich entscheidest.
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Garnauswahl, die zweite Kombination finde ich besonders schön.
    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Strickjacken-Modelle hast Du zur Auswahl. Mir gefallen beide Modelle sehr gut und ich bin schon sehr gespannt auf Dein Strickjäckchen!
    Viel Spaß beim Stricken und liebe Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
  12. Puh, schwierig... Stage Diving wäre mein Favorit, aber mit dem Garn kann ich mir die Fransenjacke auch sehr gut vorstellen. Schwierige Entscheidung! Aber vielleicht bringen dich die Maschenproben ja wirklich schon weiter...

    Viele Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Das Jäckchen im Chanelstil, wäre mein Favorit. Ich bin gespannt was du umsetzt.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  14. Noch eine Stimme für Stage Diving. Ich finde den Kragen wirklich toll!
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  15. Mein Favorit wäre das Fransenjäckchen. Irgendwie ist das genau deins, finde ich!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Mir gefallen beide Modelle sehr gut, aber etwas besser gefällt mir das Tweed Jäckchen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  17. OH - die Stage Diving Jacke gefällt mir aber sehr guuut! Ich hoffe, dass du dich für diese Variante entscheidest und ich das Modell dann bald hier bestaunen kann :)
    Liebe Grüße von Wiebke

    AntwortenLöschen
  18. Stage Diving wäre mein Favorit und wie ich in den Kommentare sehe, nicht nur meiner.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen